Vorlesen  ...vorlesen

Brandmeldeanlage kombinieren mit einer Alarmanlage mit Tür und Fensterkontakte oder Bewegungsmelder mit Verbindung einer Videoüberwachungsanlage.


Die Gefahrenmeldeanlage und (GMA) ist eine Anlage, die Gefahren für Ihre Sachwerte und Ihr Leben bei einem Einbruch oder Überfall sowie Feuer sehr zuverlässig erkennen lässt und meldet.

Derartige Anlagen beinhalten die Überwachung, sowie die Erfassung von Störungen und Sabotage.

Seit vielen Jahren finden Alarmanlagen eine immer stärkere Verbreitung in Europa. Schließlich kamen in den jetzigen Jahren die ersten drahtlosen Funkalarmanlagen in Serie auf den Markt und machten die Alarmtechnik immer populärer.
Es folgten Gefahrenmeldeanlagen mit Vernetzung, Draht- und Funkalarm mit Netzwerktechnik und Videoüberwachung. Ebenso versuchen die Hersteller aktuell auch den Präventionsgedanken der mechanischen Sicherheit mehr und mehr in die Alarmtechnik einzubringen.

Brandmeldeanlagen

Brandmeldeanlagen werden in besonders gefährdeten Gebäuden, wie Bahnhöfen, Universitäten, Schulen, Kita, Firmengebäuden, Fabrikhallen, Flughäfen, Altenwohnheimen oder Krankenhäusern, Gaststätten, Gewerbeobjekte installiert. Die Pflicht zum einem Einbau einer auf die Feuerwehr aufgeschalteten Brandmeldeanlage ist im Bauordnungsrecht im Rahmen von Bauvorschriften stark geregelt. Die Bauaufsicht ist berechtigt, den Einbau einer Brandmeldeanlage bei der Bewilligung der Baugenehmigung zu fordern.

In Berlin und Brandenburg müssen zukünftig auch Wohnungen, sowie Ein- und Mehrfamilienhäuser mit sogenannten Rauchwarnmeldern ausgestattet werden. In manchen anderen deutschen Bundesländern sind sie bereits Pflicht. Die Rauchwarnmelder (nach DIN 14676) sind kleine Brandmeldeanlagen bestehend aus einer detektierenden oder alarmierenden Einheit.

Bei einer Brandmeldeanlage besteht der Sinn darin, dass ein Brand unabhängig von der Anwesenheit von Personen sehr frühzeitig erkannt wird. So können die durch die Brandmeldeanlage alarmierten Personen schnell eingreifen und größere schwere Schäden an Personen und Gebäuden verhindern.
In Bereichen, in denen Personen schlafen, wie z.B. Hotels, Altenheimen usw., kann eine Brandmeldung in Verbindung mit einer Alarmierung ein wesentliches Element für den Personenschutz sein. Grundsätzlich muss die Möglichkeit von Falschalarmen berücksichtigt werden, auch weil ein Brand mutwillig gelegt werden kann.

Videoüberwachung

Die Videoüberwachung ist eine Beobachtung von Orten mittels optisch-elektronischer Raumüberwachungsanlagen in Verbindung mit der Aufzeichnung und Analyse der gewonnenen Daten.
Diese Daten werden digital gespeichert und die Bilder und Aufzeichnungen können durch geeignete Software analysiert werden. Dazu gehören unter anderem auch die Gesichtserkennung und das Erfassen von Nummerschildern, selbst bei sich bewegendenen Fahrzeugen.
Die Videoüberwachung dient der Aufklärung von Straftaten und baut einen Beobachtungsdruck bei Kriminellen auf. Dies führt letztlich auch zu einer Reduzierung des Vandalismus und Gewaltdelikten. Die Videoüberwachung sorgt häufig für eineschnellere Aufklärung von Straftaten.

Stiller Alarm

Der Alarm wird hauptsächlich in Banken und ähnlich sensiblen Bereichen eingesetzt. Diese dient dem Personenschutz der Angestellten.
Beim stillen Alarm werden keine Signalgeber angesteuert. Es erfolgt jedoch eine sofortige Alarmierung an die Polizei oder ähnlichem.

Akustischer Alarm

Beim akustischen Alarm ertönt ein lauter Signalton. Dieser Ton soll die Aufmerksamkeit der Umwelt auf sich lenken. Der akustische Alarm (beispielsweise ein akustischer Signalgeber beim Einschlagen eines Fensters in einem Haus) darf auf Daueralarm ausgeben.
Die Alarmanlage muss sich aber nach spätestens 180 Sekunden wegen Ruhestörung automatisch abstellen. Es kann passieren das sich die Nachbarn durch häufige Fehlalarme gestört fühlen, dann muss der Außenalarm abgeschaltet werden.

Optischer Alarm

Dieser Alarm wird sehr häufig in Geschäfte eingesetzt und soll mittels Blink-, Blitz- oder mit Drehlicht warnen. Er wird meist mit anderen Alarmsystemen kombiniert

Brandmeldeanlage kombinieren mit einer Alarmanlage mit Tür und Fensterkontakte oder Bewegungsmelder mit Verbindung einer Videoüberwachungsanlage. Schlüsseldienst für 15366 Neuenhagen bei Berlin, 15366 Dahlwitz Hoppegarten, 15366 Hoppegarten Hönow, 15366 Hoppegarten Birkenstein, 15366 Hoppegarten Waldesruh, 15366 Hoppegarten Münchehofe, 15370 Fredersdorf Vogelsdorf, 15345 Altlandsberg, 12623 Berlin Mahlsdorf, 12683 Berlin Biesdorf, 12619 Berlin Hellersdorf, 12621 Berlin Hellersdorf, 12627 Berlin Hellersdorf, 12629 Berlin Hellersdorf, 12679 Berlin Marzahn, 12681 Berlin Marzahn, 12685 Berlin Marzahn, 12687 Berlin Marzahn, 12689 Berlin Marzahn, 16356 Ahrensfelde